Title
Direkt zum Seiteninhalt

Mein Krimi-Debut:
Mord im Watt vor St. Peter-Ording
- ein ganz besonderes Herzensprojekt -



Der erste Fall für Torge Trulsen und Charlotte Wiesinger

Ein Feriendorf; zwei Tote und zwei ungleiche Ermittler, die nicht unbedingt zusammen arbeiten. Lösen sie den Fall?
In Sankt Peter-Ording, dem beliebten Urlaubsort an der Nordsee, wird eines Morgens mitten in der Saison ein Toter am Strand gefunden.
Niemand scheint ein Motiv zu haben, den Leiter der Schutzstation Wattenmeer Michael Schwertfeger, der sehr zurückgezogen gelebt hat, zu erschlagen.
Kommissarin Charlotte Wiesinger aus Hamburg verstärkt das Team vor Ort, das nicht zuletzt auch aus dem schrulligen Hausmeister Torge Trulsen des Feriendorfes Weiße Düne besteht. Er weiß nicht nur genau was auf der Halbinsel Eiderstedt passiert, sondern ist auch mit jedem per Du.
Eine harte Geduldsprobe für die temperamentvolle Großstädterin, für die sowohl der Aufenthalt an der Nordsee als auch die Einmischung des Nordfriesen unfreiwillig sind. Immer wieder kommt er ihr -  eine Nasenlänge voraus - in die Quere, so dass sie seine Unterstützung nur sehr langsam zu schätzen lernt.
Als in Hamburg ein weiterer Mord geschieht, stellt das ungleiche Duo den Zusammenhang her und kommt dem Täter auf die Spur.


Ich selbst lese gerne Romane mit einem flotten Tempo - wie wir hier im Norden sagen. Das möchte ich auch Ihnen mit meinen Krimis bieten. Die facettenreichen Figuren schnacken viel, denn ich mag Dialoge. In meinen Augen machen sie die Geschichten lebendig und authentisch.

Jedes Kapitel ist mit einem Foto der Umgebung illustriert, das Ihnen einen Eindruck der Landschaft gibt, wenn Sie noch nicht auf Eiderstedt waren, allen anderen verstärkt oder mildert es die Sehnsucht.
Dazu rundet ein kleines Lexikon norddeutscher Begriffe den Auftakt dieser neuen Krimireihe ab. Auch meine weitreichende Erfahrung mit Feriengästen lasse ich in die Geschichte einfließen, Torge ist ja am Puls des Geschehens.

Der nächste Band ist bereits in Arbeit und erscheint voraussichtlich im April 2020.

   
Zurück zum Seiteninhalt